Hauptseite.ARCHIV                                    PageAutor:  P. Zillmann    

Kirchen-Gemeinde im Internet:
Willkommen in der Kirche

 Berlin - Kirche im MV

Inhalt

Berlin - Märkisches Viertel
Wir sind 45 Jahre alt
Unser Leitbild

  Chronik der Gemeinde (von Karl Thierbach)

.

SeitenanfangBerlin-Märkisches Viertel 

Wittenau hat sich seit 1920 als ein Teil des Berliner Bezirk-Reinickendorf schnell vergrößert. Bauern verkauften ihr Land, und Baugenossenschaften errichteten neue Wohnsiedlungen, wo früher Äcker waren. In den sechziger Jahren entstand ein neuer Ortsteil inWittenau: das Märkische Viertel. Hier bauten viele Gesellschaften (GeSoBau, GSW u.a.) eine große Hochhaus-Wohn-Siedlung, die in ihren Gründungsjahren sehr umstritten war. Es etablierten sich viele Einkaufszentren, Schulen, Kitas, Post, Ärztehäuser, Beratungsstellen usw., Auch die katholische St.Martins-Kirche mit ihren Einrichtungen entstand in dieser Zeit. Ungefähr 50.000 Einwohner leben hier.

Die Wittenauer Kirchengemeinde konnte die Vielzahl von neuen evangelischen Gemeindegliedern nicht mit auffangen. So wurden im MV - zusätzlich zu der kleinen Apostel-Andreas-Kirche am Eichhorster Weg - noch vier neue Gemeinde-Zentren eingerichtet: Apostel-Johannes am Dannenwalder Weg mit der ehemaligen Senfkorngemeinde am Senftenberger Ring (Regenbogenhaus), Apostel-Petrus am Wilhelmsruher Damm und unsere Kirche Am Seggeluchbecken.

So finden Sie uns:   Wegbeschreibung siehe Google


.


SeitenanfangWir sind 45 Jahre alt    

Gemeindezentrum Kirche Gottesdienst 
Das Gemeindezentrum wurde 1972 erbaut. Es besteht aus mehreren Gebäuden, die sich zum Teil durch Nutzung auf verschiedenen Ebenen abwechselungsreich aneinander schmiegen. Auf dem Grundriß ungleichschenkliger Sechsecke mit einem von innen aus Holz geschwungenen Dach gehen Kirche (250 Plätze), mit ihren transparent verglasten Fenstern und dem roten Ziegelboden, Gemeindesaal (200 Plätze), mit der spitzwinkligen Bühne, und weitere Gebäudeteile, wie Vorhalle, Sakristei, Teeküche, Computer-Kabinett und Gemeinderäume ineinander über. 1990 erhielt die Kirche eine Schuke-Orgel.
GKR Kitafest Kiat 
Weitere Gebäudeteile sind eine Kindertagesstätte (80 Plätze), dasPfarrhaus sowie die Wohnung des Kirchwartes und die Büroräume der Gemeinde. Innerhalb der Gebäude befinden sich Innen-Lichthöfe, die, begrünt und bepflanzt, das Bild weiter auflockern.
Feier Chor Beirat
Unsere Ortsgemeinde zählte anfangs 12000 Einwohner, zur Zeit leben in den 11 Hochhäusern noch ca. 6000 Menschen von denen 1400 evangelische Christen sind. Vor vier Jahren feierten wir das 40 jährige Gemeindejubiläum. In unserer Gemeinde arbeiten derzeit 18 Mitarbeiter, davon  im Verkündigungsdienst nur noch ein Pfarrer.  Ein großer Teil der Gemeindearbeit wird durch ehrenamtliche Mitarbeit ermöglicht. Der Gemeindekirchenrat und der Beirat sind hier besonders engagiert.

.


SeitenanfangUnser Leitbild  

Leitbild der Kirchengemeinde Am Seggeluchbecken  20.09.06

Unser Selbstverständnis:
Wir nehmen als Ortsgemeinde den Auftrag der Kirche Jesu Christi wahr und stehen in gesamtkirchlicher Verantwortung. Wir pflegen eine traditionell ausgerichtete Gemeindearbeit mit den Schwerpunkten in der Kinder- und Seniorenarbeit und setzen bei den vorhandenen volkskirchlichen Vorstellungen unserer Gemeindemitglieder an.

Unser Auftrag:
Wir verkündigen das Evangelium von der Liebe Gottes in Wort und Tat, feiern Gottesdienste und helfen denen, die Hilfe brauchen.

Was uns herausfordert:
Wir leben in einer Zeit des Umbruchs als Kirchengemeinde in einer Großstadt mit häufig wechselnden Gemeindemitgliedern in einer überwiegend kirchendistanzierten Bevölkerung.

Die Grundorientierung unseres Handelns:
Wir verstehen die Welt als Gottes gute Schöpfung. Deshalb fühlen wir uns zu ihrer Bewahrung verpflichtet. Wir stehen in der Tradition eines liberalen Protestantismus. Wir suchen Dialoge, gewinnen Partner, entscheiden transparent. Wir sind offen auch für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen und -formen. Zu uns gehören Christen mit ihrer eigenen Glaubensgeschichte, deren Verbundenheit mit unserer Kirche sich verschiedenartig gestaltet. Wir tolerieren die Vielfalt dieses gelebten Glaubens und wollen Menschen ermöglichen, als mündige Christen zu leben.

Die Angebote unserer Gemeinde:
Im Rahmen der kirchlichen Dienste begleiten wir unsere Gemeindemitglieder bei wichtigen Abschnitten Ihres Lebens wie Taufe, Konfirmation, Hochzeit und im Trauerfall. In verschiedenen Gruppen und Kreisen treffen sich vorwiegend die älteren Mitglieder unserer Gemeinde. Die ehrenamtliche Arbeit ist hier Voraussetzung und bildet Gemeinschaft. Ein bedeutender diakonischer Arbeitsbereich unserer Kirchengemeinde ist die Kindertagesstätte. Durch Öffentlichkeitsarbeit und mit neuen Medien suchen wir Kontakt zur kirchendistanzierten Bevölkerung.

Unsere Zielvorstellung:
Wir sind eine einladende Gemeinde, die Gottes Liebe erlebbar macht, indem sie Menschen vor Ort Kraft und Zuversicht aus Gottes Wort und Geist vermittelt und konkrete Hilfe für Leib und Seele anbietet. In einer überschaubaren Gemeindestruktur gehen wir mit den uns anvertrauten Mitteln effizient um. Für unsere eigenständige Arbeit und den Erhalt unserer Kirche sind wir auf eine langfristig verlässliche Finanzbasis angewiesen, die wir primär in der  Erhebung der Kirchensteuern von unseren Gemeindemitglieder sehen. Damit aus dieser Eigenständigkeit keine Vereinzelung wird, bemühen wir uns um Koordination mit anderen kirchlichen Angeboten, Einrichtungen und Gemeinden.

(Verhandelt in den GKR-Sitzungen 26.04.04, 09.08.04, 09.05.05, und mit Beirat am 21.11.05, auf der Gemeindeversammlung 30.10.05, GKR 07.08.06  und Beirat 21.08.06) Erläuterungen in den EröffnungsPredigten der Versammlungen 
Teil 1  und Teil 2

  Chronik der Gemeinde (von K.Thierbach)
 
     Text in Englisch   Parish


Hauptseite.Archiv  (c) 1997-2017 

Ev.Kirche Am Seggeluchbecken in Berlin-Reinickendorf
13435 Berlin-Märkisches Viertel, Finsterwalderstr. 68